Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern Klicken zum Vergrößern

Informationen über die Tierhilfe Fuerteventura e.V. (THF)

Das Tier ist ein Lebewesen und Tierschutz keine lästige Pflichterfüllung!

Menschen mit Mitgefühl für die leidenden Tiere gründeten in ihrem Urlaubsparadies  im Jahr 1997 die Tierhilfe Fuerteventura e.V. Daraus entwickelte sich ein bundes- und europaweit tätiger Tierschutzverein mit Vereinssitz in Dorsten - BRD. 

Die THF ist mittlerweile die größte und bekannteste Tierschutzorganisation auf der kanarischen Insel. Sie ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Von Anfang an gilt unser ehrenamtlicher Einsatz in Deutschland in erster Linie der „Hilfe zur Selbsthilfe“. In den ersten Jahren arbeitete die THF mit dem spanischen Tier- und Naturschutzverein OKAPI zusammen, der die Tiere vor Ort versorgte und betreute. Diese Tierschutzarbeit wurde zu fast 100% von der THF finanziert. Tausende Tiere wurden im Laufe vieler Jahre ausgeflogen, auf deutschen Pflegestellen vorübergehend untergebracht und fanden so schließlich ein neues Zuhause.

Leider musste die Zusammenarbeit aufgrund der für unseren Verein unzumutbaren, internen  Entwicklungen von OKAPI im Jahr 2011 beendet werden (s. auch unter "Aktuelle Meldung zum Thema OKAPI und der Perrera in Puerto del Rosario 27.01.12").

Um auch weiterhin nachhaltigen Tierschutz auf der Insel praktizieren zu können, wurde eine komplette Umstrukturierung notwendig.

Es konnte auf Fuerteventura ein Netzwerk aus vielen privaten Pflegestellen aufgebaut werden, die seitdem unseren Schützlingen als Auffangstation und vorübergehendes Heim dienen. Die Tiere werden dort medizinisch versorgt und mit Herz und Sachverstand gepflegt, bis wir ein passendes, neues Zuhause für sie gefunden haben.

Traditionell führen wir die seit langem erfolgreiche Zusammenarbeit mit der „Finca Esquinzo“  (www.fincaesquinzo.de) fort. Die Finca  ist eine Oase für alte und kranke Tiere, die dort ihre letzte Zuflucht finden. Zusätzlich steht die Finca vielen unserer Schützlinge  als kompetente Pflegestelle zur Verfügung

Unser oberstes und wichtigstes Ziel war und ist es, die Nachwuchsflut von Hunden und Katzen durch Kastrationsaktionen einzudämmen. Die Planung und Finanzierung dieser Aktionen übernimmt die THF in enger Zusammenarbeit mit unseren Inselkollegen und den ortsansässigen Tierärzten.

Die Umsetzung aller Projekte ist finanziell aufwendig und nur durch die wertvolle Unterstützung von Spendern und die Übernahme von Tierpatenschaften möglich. Wir hoffen auch weiterhin mit unseren Tieren auf die Großzügigkeit engagierter Menschen und garantieren, dass alle Zuwendungen direkt unseren Tieren zugute kommen.

Gemeinsam haben wir in den letzten Jahren extrem viel erreicht und zahlreiche Tiere gerettet, ihre Lebensumstände verbessert, ihnen ihr Leid genommen und Hoffnung gegeben.

Es gibt jedoch noch immer eine Vielzahl von Schwierigkeiten, die wir zukünftig meistern müssen. Deswegen benötigen wir mehr denn je tierliebe, zuverlässige Partner an unserer Seite,  die sich mit uns zusammen für Tiere einzusetzen, die rund 3.000 Kilometer von uns entfernt leben und leider oftmals unter unwürdigen Bedingungen vor sich hin vegetieren.
 

Über uns >> Infos über >>

Besuchen Sie uns auf Facebook
zur Startseite - Tierhilfe Fuerteventura e.V.
zur Startseite - Tierhilfe Fuerteventura e.V.

 

Die Tierhilfe Fuerteventura e.V.